100. Deutscher Katholikentag in Leipzig eröffnet

Eröffnung mit Festakt in der Oper Leipzig

Die Vollversammlung des ZdK wurde pünktlich beendet und in der ganzen Stadt Leipzig herrscht reges Treiben - Stände werden aufgebaut, die Technik auf den Bühnen getestet und vielen andere mehr. In dieser Zeit laufen in den Räumen der Oper am Augustusplatz die letzten Vorbereitungen für den öffentlichen Startschuss. Pünktlich um 15.00 Uhr treffen sich dann Würdenträger aus Kirche uns Gesellschaft, um mit einem Festakt den Jubiläumskatholikentag zu eröffnen. Dann wird es Schlag auf Schlag gehen, bereits um 18.00 Uhr findet die "Eröffnungsparty" auf dem Markt statt - ein riesiges Fest unter dem Katholikentagsmotto "Seht, da ist der Mensch". Im Anschluss an diese Eröffnung laden dann die Bistümer zum Abend der Begegnung ein, an viele Orte in der Stadt und zu einem vielfältigen Programm.

Thomas Sternberg eröffnet seine erste ZdK-Vollversammlung

Vollversammlung im Vorfeld des 100. Katholikentages

  Am 24.05.2016 eröffnete Prof. Dr. Thomas Sternberg erstmals in seiner Funktion als ZdK-Präsident die Vollversammlung in Leipzig. Sichtlich bewegt bedankte er sich für die Arbeit im ersten halben Jahr mit den Worten: "Ein halbes Jahr, das für mich mit zahlreichen Begegnungen und Erfahrungen im neuen Amt als ZdK-Präsident besonders prägend war, ist vergangen". 
 
Als Mitglied des ZdK nimmt der Bundesvorsitzende der KEG an der Vollversammlung des ZdK Teil und wird mit dem Verband auch auf dem Katholikentag präsent sein. "Wir freuen uns auf die Gespräche mit vielen Interessenten und Besuchern", betonte der Bundesvorsitzende in Leipzig. 
Die Katholikentage geben immer wieder die Möglichkeit, mit Lehrkräften und Pädagogen aller pädagogischer Wirkungsbereiche ins Gespräch zu kommen - das wird sicher auch in Leipzig wieder gelingen. 




Bundesdelegiertentag war großartiger Erfolg

Präsidiumsmitglieder erhalten klares Wählervotum für ihre Arbeit

 

(Prof. Dr. Klaus Zierer, Dr. Bernd Uwe Althaus, Klaus Dauderstädt v.l.n.r.) (c) F. Windmüller [dbb]

Vom 15.-17.04.2016 fand in Paderborn der Bundesdelegiertentag der Katholischen Erziehergemeinschaft Deutschlands statt. Der Fachverband, der auch gewerkschaftliche Interessenvertretung seiner Mitglieder ist, organisiert bundesweit mehr als 12 000 Lehrkräfte aller Schularten und Hochschulen, Erzieher/innen und Pädagogen vom frühkindlichen Bereich bis in die verschiedenen sozialpädagogischen Bereiche.

Nach der Entlastung des Vorstands standen am ersten Tag die Neuwahlen an. Ohne Gegenstimme wurde der Eichsfelder, Dr. Bernd Uwe Althaus, in die Funktion des Bundesvorsitzenden gewählt. Der Bundesvorsitzende leitet damit den Verband in der vierten Wahlperiode.

In die Funktionen der Stellvertretenden Vorsitzenden wurden Frau Gerlinde Kohl aus Baden-Württemberg, Frau Maria Espelage aus Niedersachsen, Herr Norbert Bocksch aus Bayern und Herr Franz-Josef Fischer aus Sachen gewählt. Als geistlicher Beirat wurde Prof. Dr. Ehrenfried Schulz aus München bestätigt. Anlässlich des Delegiertentages verabschiedete der Verband seinen Leitantrag, in dem die inhaltlichen Schwerpunkte für die neue Wahlperiode gesetzt wurden.

Den besonderen inhaltlichen Höhepunkt bildete am 16.04.2016 der Festvortrag von Prof. Dr. Klaus Zierer. Klaus Zierer ist Ordinarius für Schulpädagogik an der UNI Augsburg und profunder Kenner der weltweit maßgebenden Studie von John Hattie. Hattie wertete bisher in einer Forschungszeit von mehr als 15 Jahren ca. 1000 Metastudien mit 250 Millionen Lernenden aus – der beste Ausgangspunkt für wissenschaftlich fundierte Aussagen, was gute Schule ausmacht. Diese übertrug Klaus Zierer mit einem Koautor ins Deutsche und arbeitet seither intensiv an diesen Themen und auch im Kontakt mit John Hattie. Der Vortrag für die KEG trug den Namen „Auf euch kommt es an - Bildung und Erziehung aus christlicher Verantwortung“. Nachdem Klaus Zierer schon mehrere Interviews mit dem Bundesvorsitzenden der KEG für die Verbandszeitschrift „Christ und Bildung“ geführt hatte, freuten sich alle Delegierten auf diesen hochkarätigen Festvortrag und wurden nicht enttäuscht. Mit Klaus Dauderstädt war ein besonderer Ehrengast der Einladung des Verbandes gefolgt. Dauderstädt ist Bundesvorsitzender des dbb – beamtenbund und tarifunion, des gewerkschaftlichen Spitzenverbandes, in dem auch die KEG Mitglied ist. Der dbb organisiert bundesweit ca. 1,2 Millionen Mitglieder. Dauderstädt würdigte den Verband und die bewährte inhaltliche Zusammenarbeit und ging inhaltlich sehr intensiv auf die aktuellen Tarifauseinandersetzungen im öffentlichen Bereich ein, wo im Jahr 2016 für den Bund und die Kommunen verhandelt wird.
 
 

KEG legt Leitantrag vor

Bundesvorstand verabschiedet Entwurf in Fulda

 Anlässlich seines Bundesvorstandssitzung im Februar 2016 in Fulda hat der Verband die Weichen für die Verabschiedung des neuen Leitantrags gestellt. Nach einer langfristigen Erarbeitung des Papiers wurde dieser für die Beratung als offiziell legitimierter Entwurf an alle Delegierten geschickt. Der Bundesvorsitzende betonte in diesem Zusammenhang: "Es ist eine große Herausforderung für uns, diese inhaltliche Leitlinie zu verabschieden und dabei gleichwohl die Interessen aller Mitgliedergruppen im Erzieherberuf, für die Sozialpädagogen in verschiedenen Aufgabenfeldern sowie für die Lehrkräfte aller Schularten zu berücksichtigen." Die KEG ist Fachverband und gewerkschaftliche Interessenvertretung seiner Mitglieder unter dem Dach des dbb - beamtenbund und tarifunion.

 (c) Dr. Bernd Uwe Althaus

 

Thomas Sternberg ZdK-Präsident

KEG gratuliert dem neuen Präsidenten

 In der letzten ZdK-Vollversammlung wurde Prof. Dr. Thomas Sternberg zum Präsidenten des ZdK gewählt. Die KEG Deutschland gratuliert Thomas Sternberg von Herzen und wünscht ihm Gottes Segen für diese verantwortungsvolle Aufgabe. Dr. Bernd Uwe Althaus, Bundesvorsitzender der KEG sagte: "Wir kennen Prof. Sternberg aus der Zusammenarbeit im ZdK und insbesondere aus den fachlichen Arbeitsgruppen. Da er ein profunder Kenner der Bildung- und Erziehungslandschaft in Deutschland ist, freuen wir uns auf seine Impulse und auf die inhaltliche Zusammenarbeit im ZdK." Gleichzeitig bedanken wir uns bei Alois Glück für seine umsichtige Führung des ZdK und für die Qualität seiner Arbeit im höchsten Laiengremium der Deutschen Katholiken.
  

Bundesdelegiertentag in Paderborn

Klaus Zierer wird Festvortrag zum Bundesdelegiertentag halten

 Prof. Dr. Klaus Zierer hat sich nicht nur mit der Arbeit an der Hattie-Studie einen Namen gemacht. Auch seine Veröffentlichungen, in denen er mit Kardinal Marx und dem Philosophen Nida-Rümelin im inhaltlichen Diskurs stand, sind vielbeachtet. Die KEG Deutschlands freut sich, dass Klaus Zierer für den Festvortrag zum diesjährigen Bundesdelegiertentag zugesagt hat. Die Tagung ist für den Zeitraum 15.-17.04.2016 ausgeschrieben. Es ist das höchste Beschlussgremium des Verbandes. In diesen Tagen erfolgt die Berechnung des Delegiertenschlüssels anhand der Festlegungen in der Satzung. Danach benennen die Landesverbände ihre Delegierten und diese werden zur Tagung eingeladen. Veranstaltungsort ist das Bildungs- und Gästehaus des Erzbistums Paderborn.
 
Die RolliGang aus München wird den Bundesdelegiertentag und die Festveranstaltung künstlerisch begleiten. Wer sich von der Energie und der Inspiration der Musik überzeugen möchte, die von dieser Gruppe ausgeht, kann gern die "Hörprobe" auf Youtube nutzen: "Du bist okay" https://www.youtube.com/watch?v=boDbk86WHhU

CEG Schleswig Holstein in Landesbund aufgenommen

CEG SH ist nun Mitglied im dbb

Über Zuwachs in den eigenen Reihen freut sich der dbb schleswig-holstein: Am heutigen 30.6.2015 wurde in Nortorf auf Beschluss des dbb-Landesbeirats die Christliche Erziehergemeinschaft Schleswig-Holstein als neue Mitgliedsgewerkschaft aufgenommen.

Pädagoginnen und Pädagogen aus allen Bildungsbereichen von der Kindertageseinrichtung bis zur Hochschule haben sich auf Bundesebene in der Katholischen Erziehergemeinschaft (KEG) zu einem unabhängigen Berufsverband zusammengeschlossen.

Die Landesverbände sind selbstständig mit eigenen Satzungen und ehrenamtlichen Funktionsträgern. Die schleswig-holsteinische Landesgliederung ist tätig unter dem Namen Christliche Erziehergemeinschaft (CEG) und hat ihren Sitz in Lübeck.

Die Landesvorsitzende, Sabine Kricheldorff, stellte im Rahmen der diesjährigen Sitzung des dbb-Landesbeirats ihren Verband vor und beantwortete die interessierten Fragen der Delegiertenversammlung des dbb schleswig-holstein.

Die Versammlung votierte einstimmig für die Aufnahme der CEG in den dbb schleswig-holstein.

[www.ceg-sh.de]


Würdigung des 70. Jahrestages der Befreiung in Würzburg

Bundesvorsitzender als Teilnehmer in Würzburg

 Am Nachmittag des 8. Mai 2015 nahmen die Mitglieder des Zentralkomitees der Deutschen  Katholiken an einer Veranstaltung zum 70. Gedenken an das Ende des Zweiten Weltkriegs - den Tag der Befreiung  - teil.  Der Oberbürgermeister der Stadt Würzburg, Christian Schuchardt ,  fand sehr eindrückliche Worte, um die damaligen Ereignisse dazustellen und unsere heutige Verpflichtung zum entschiedenen Eintreten gegen Fremdenfeindlichkeit und für Demokratie zum Ausdruck zu bringen. Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK), die diese Veranstaltung mit initiiert und vorbereitet hat, gestaltete das Gedenken mit Repräsentanten der verschiedenen Kirchen mit. Für alle Anwesenden war es auch ein wichtiges Zeichen, dass der Vorsitzende des Zentralrats der Juden in Deutschland, Herr Dr. Schuster anwesend war und zu den Teilnehmern sprach.   
 

 

(c) Dr. Bernd Uwe Althaus


Streiks im Bereich SuE

Streikmaßnahmen ab 8.5.2015 auch für Mitglieder der KEG

Die Mitglieder der KEG, die nach TVöD eingruppiert sind, können sich ab 8.5.2015 an den Streikmaßnahmen im Zusammenhang mit den Tarifverhandlungen im Sozial- und Erziehungsdienst beteiligen. Für alle Informationen setzen Sie sich bitte mit Ihrer Landes- oder Bezirksgeschäftsstelle in Verbindung, bevor die Streikmaßnahme beginnt. 

Urabstimmung für SuE gestartet

Urabstimmung gestartet

Nach fünf Terminen konnte in den Verhandlungen über bessere Beschäftigungsbedingungen im Sozial- und Erziehungsdienst keine Annäherung erreicht werden. Nun hat die Geschäftsführung der dbb Bundestarifkommission diese am 22. April 2015 in Berlin für gescheitert erklärt. Ferner beschloss das Gremium, bei den dbb Mitgliedsgewerkschaften eine Urabstimmung über unbefristete Streiks einzuleiten.

 

Der dbb beamtenbund und tarifunion ruft deshalb gemeinsam mit der KEG als Mitgliedsgewerkschaft zur Urabstimmung auf, dazu ist eine Briefwahl notwendig.  

Die Landes- und Bezirksgeschäftsstellen haben alle erforderlichen Dokumente für unsere Mitglieder und sind über die Verfahren informiert.

 

Stimmberechtigt sind alle Mitglieder, die unter das verhandelnde Tarifrecht fallen (TVöD SuE / VKA).

 

Bitte führen Sie die Wahl in Eigenregie durch.

 



« vorherige Seite [ 1 2 3 4 ] nächste Seite »

KEG-Deutschland - Rubrik: Startseite

(c) Katholische Erziehergemeinschaft Deutschlands-2017