Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst

Nach dem Ende der zweiten Verhandlungsrunde am 31.01.2017 kritisiert der Verhandlungsführer des dbb - W. Russ - die Tarifgemeinschaft deutscher Länder dafür, dass kein substanzieller Fortschritt in der Verhandlung erreicht wurde.

Auch die KEG Deutschland fordert ihre betroffenen Mitglieder auf, sich an Warnstreiks und öffentlichen Veranstaltungen zu beteiligen, um den Forderungen vor der dritten Runde am 16.02.2017 Nachdruck zu verleihen.

Mehr Informationen finden Sie unter: LINK


KEG-Deutschland - Rubrik: Aktuelles

(c) Katholische Erziehergemeinschaft Deutschlands-2017