KEG Pressemitteilung zu der Schülerzahlentwicklung

Bertelsmann-Studie bestätigt die Sichtweise der KEG

 Pressemitteilung der KEG-Deutschlands vom 12.07.17

Bertelsmann zieht den Schleier vom Bild

Eigentlich wundert sich niemand über die nun vorgelegten Differenzen in der Schülerzahlprognose zwischen den KMK-Veröffentlichungen und den Ergebnissen der Bertelsmann-Untersuchung.
1 Million Differenz in den Zahlen ist zwar schon eine sehr große Spreizung in den Daten, aber die Probleme, die hinter dieser Zahl liegen, sind eigentlich dramatisch. Wir reden über Bildung für Kinder, die von räumlichen und sächlichen Bedingungen abhängig ist und von einer ganz entscheidenden Größe, dem pädagogischen Personal: Lehrkräften, Erziehern und anderen Professionen in diesem Tätigkeitsfeld.
Dabei verfügt gerade der Bildungsbereich über zuverlässige Datenquellen, die bis auf die Fragen der Mobilität und eventueller Schullaufbahnentscheidungen gut vorherseh- und in ihren Konsequenzen planbar sind.
„Wir brauchen differenzierte Lehrerbedarfsberechnungen, die nach Fächern, Lehrämtern und Unterrichtsfächern auf Bundeslandebene vorgelegt und aktuell gehalten werden“, fordert der Bundesvorsitzende der KEG angesichts der nun vorgelegten Zahlen und ergänzt: „Die Legislaturperioden mit ihren Grenzen und eigenen Wirkszenarien sind schlechte Ratgeber, um ehrliche Zahlen zu bekommen, auf deren Basis dann die Investitionen sowie Entscheidungen für Fort- und Weiterbildung des Personals.“

Leidtragende der offensichtlichen Problemlagen sind die Schülerinnen und Schüler, mittelbar aber auch die Entwicklung in Wissenschaft und Wirtschaft sowie in der Gesellschaft.

Der Appell an die Bildungsminister muss lauten: Freut euch über die grundsätzlich positive Situation, dass der prognostizierte Schülerzahlrückgang gestoppt wurde, vergesst das Märchen von der „demografischen Rendite“ im Bildungssektor und trefft die richtigen Entscheidungen

  • Für Klarheit bei den Investitionen in räumliche und sächliche Bedingungen
  • Für Aus-, Fort- und Weiterbildung des Personals
  • Für eine zeitgemäße Qualitätsoffensive in unseren Bildungseinrichtungen!

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung

V.i.S.d.P.:
Dr. Bernd Uwe Althaus
info@keg-deutschland.de
  

Presseerklärung zum Download: [130.0 KByte]

KEG on tour

Regionaltagung im Juni im "Südwesten"

 Miteinander im Gespräch sein, Themen aufnehmen, die vor Ort "unter den Nägeln brennen", das Präsidium und seine Arbeit bekannt machen.

Diese und weitere Anliegen haben dazu geführt, dass unter dem Motto "KEG on tour" das Präsidium für eine seiner Tagungen einen Ort inmitten der Landesverbände aufsucht. Nach Schwerin und Halle an der Saale wird es im Juni 2017 die Stadt Mainz sein. 
 Vertreterinnen und Vertreter aller umliegenden Landesverbände sind zu dem Treffen eingeladen. Interessenten melden sich bitte bei ihrer Landesgeschäftsstelle. "Uns interessiert", sagt der Bundesvorsitzende im Vorfeld, "wo in den Landesverbänden der Schuh drückt, welche Themen die Mitglieder und Vorstände bewegen und welche Ideen sie gemeinsam für ein aktives Verbandsleben entwickeln wollen. Das hat bei den beiden ersten Regionaltagungen sehr gut geklappt und so sind wir gespannt auf die dritte Tagung dieser Art, mit der ja bekanntlich eine Tradition beginnt."

Gottesdienst beim Bundesdelegiertentag in Paderborn

Predigt als Download möglich

 Der Gottesdienst anlässlich unseres Delegiertentags in Paderborn darf sicher als ein Höhepunkt im Verlauf der Tagung gesehen werden. Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an unseren Landesverband aus NRW und in Person an Frau Maria Buhl - Landesvorsitzende. Sie bereiteten den Gottesdienst vor und gestalteten ihn.

Mit Weihbischof Dominicus hatten wir nicht nur eine gute Wahl getroffen, da der Weihbischof sich intensiv auf das Treffen mit unserem Verband vorbereitet hat. Seine Predigt blieb in den Aussagen allen Delegierten im Gedächtnis, sie macht Mut und motiviert, mit neuen Ideen die Zukunft der KEG zu gestalten. Wir sind dankbar, dass wir Ihnen die Predigt hier als Download zur Verfügung stellen können.  
  Insgesamt verweise ich auf die Veröffentlichungen zum Delegiertentag im Heft 4 der Verbandszeitschrift sowie in den Rubriken unserer Internetseite.

Predigt im pdf-Format: [20.6 KByte]


KEG-Deutschland - Rubrik: Aus unserer Arbeit

(c) Katholische Erziehergemeinschaft Deutschlands-2017